Am 2. Oktober von Zug nach Walchwil

Vom Bahnhof Zug aus führte die Wanderung direkt an den See und der Promenade entlang bis zum Landsgemeindeplatz. Der Marsch durch die schönen und  engen Gassen der Altstadt war abwechslungsreich.

.

Ab Stadtrand wanderten wir auf Naturwegen in Richtung Hasel. Das schöne Wetter und die klare Aussicht auf den See und die weitere Landschaft liess uns immer wieder innehalten und geniessen. Der verdiente Mittagshalt wurde in einer Waldlichtung mit Waldhaus und grossem «Baumtisch», mit genügend Sitzgelegenheit  für alle abgehalten. Die weitere Wanderung bis Walchwil führte über verschiedene Höfe und bot malerische Ausblicke auf die Täler des Mittellandes. Bis zur Rückfahrt nach Lenzburg war noch genügend Zeit für einen  «Schluss-Kaffee» und gluschtigem Gebäck.

.

Anita und Bea haben einmal mehr eine schöne und interessante Wanderung organisiert. Vielen Dank.  

 .

Den Wanderbericht hat Karl Neuhaus verfasst. Fotografiert haben Trudi Plancherel und Karl Neuhaus. Und dies mit der gleichen Kamera! Von wem stammt wohl welches Bild? Auf jeden Fall "Danke schön" auch an die Fotografen.

 

 

Diashow starten