Am 13. Dezember Stadtführung Basel

Bericht von Trudi Plancherel

Die Lenzburger Wandergruppe traf sich am Bahnhof für die traditionelle Stadtführung im Dezember. Basel ist die drittgrösste Stadt der Schweiz mit über 170 000 Einwohnern.

Nach unserer Ankunft in Basel und dem obligaten Startkaffee spazierten wir an der Elisabethenkirche vorbei zum berühmten Tinguely-Brunnen, wo unsere Stadtführerin uns herzlich in Empfang nahm. Danach führte sie uns über den Barfüsserplatz . Im Vorraum des Historischen Museum (Barfüsserkirche) konnten wir ein Modell vom alten Basel besichtigen, welches sie uns ausführlich beschrieb. Weiter ging es durch malerische Gassen der historischen Altstadt und sie vermittelte uns dabei viel Wissenswertes und auch Anekdoten über Basel. Bauten aus dem 15.Jahrhundert sowie solche international zeitgenössischer Architekten fügen sich in ein harmonisches Stadtbild. Schon bald erreichten wir den Münsterplatz dieser gilt als beliebtester Aussichtspunkt. Bei schönem Wetter schweift der Blick bis zu den Vogesen.

Ein grandioser Blick hier auch auf den Rhein, zur rechten Seite zum höchsten Hochhaus der Schweiz (180m) des Pharmariesen Roche und zur linken zu den Gebäuden von Novartis. Beim Besuch in der Münsterkirche konnten wir auch gleichzeitig unsere kalten Glieder wieder etwas aufwärmen. Das Basler Münster mit den roten Sandsteinen gehört zu den Hauptsehenswürdigkeiten und ist gleichzeitig ein Wahrzeichen der Stadt Basel. Es ist im romanisch- und gotischen Stil erbaut. Erstaunlich ist auch die Höhe von 67m dieser speziellen Kirche. Weiter ging es durch die Gassen zum Dreizackbrunnen. Hier beginnt jeweils das neue Jahr in Basel. Traditionell wird um Mitternacht Ansprache gehalten und mit Gewürzwein angestossen welcher direkt aus der Brunnröhre fliesst.

Der Rückweg führte uns wieder zurück über den Barfüsserplatz aufwärts zum Hotel Teufelhof, wo wir uns auf ein feines gemeinsames Essen freuen durften. Hier verabschiedeten wir unsere sympathische Führerin und bedankten uns für die interessante und zugleich lehrreiche Stadtführung. Im Hotel Teufelhof konnten wir im untersten Geschoss des Gebäudes noch Überreste der alten Stadtmauer besichtigen. Anschliessend reichte die Zeit noch für einen Bummel durch die vielseitig und reich geschmückten Stände des Weihnachtsmarktes inmitten dieser vom Verkehr pulsierenden Stadt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Leiterinnen-und Leiter für ein schönes Wanderjahr. Ebenfalls herzlichen Dank an Kurt Signer, welcher unsere informative Webseite immer auf dem neuesten Stand hält.

Allseits frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Trudi Plancherel

Fotos von Margrit Zeller

Diashow starten

Fotos von Trudi Plancherel

Diashow starten