Am 5. März von Dornach nach Arlesheim

Dank Margrit Zeller gibt es von dieser Wanderung ein paar Bilder. Das erste zeigt die Teilnehmer vor dem Bahnhof Basel, wo sie über den Verlauf der Wanderung orientiert werden.

.

Zur Orientierung noch einmal einen Teil des Textes von Erika:

Dornach ist bekannt für Anthroposophie und anthroposophische Architektur, in der möglichst auf rechte Winkel verzichtet wird. Mehrere Gebäude auf unserer Route sind nach diesem Prinzip gebaut. Das Schloss Dorneck ist eine Ruine, aber mit den Efeu bewachsenen Mauerresten mutet sie etwas verwunschen an. Die Ermitage ist der grösste englische Landschaftsgarten in der Schweiz. Englische Gärten sollen die natürliche Landschaft widerspiegeln.

Bilder von Margrit Zeller

Diashow starten

Stamitz: Andante moderato