Am 19. Dezember Stadtbesichtigung Brugg

Bericht von Karl Neuhaus

Auch in unserer Nähe gibt es Historisches zu entdecken. Eine sehr gute Idee von Andreas Annen, Brugg zu erkunden. 30 Personen folgten der Einladung.

Die Stadtwanderung führte uns zu geschichtlichen und aktuellen Sehenswürdigkeiten. Seit mehr als 2000 Jahren ist die Landzunge zwischen den Flüssen Aare und Reuss bewohnt. Zur Zeit des Legionslagers «Vindonissa» im 1. Jahrhundert lebten gegen 11’000 Leute im Gebiet der heutigen Gemeinde Windisch. Im 11. Jahrhundert wurde die «Habsburg» gebaut. Am engsten Flussübergang der Aare wuchs die Siedlung BRUGG zum mittelalterlichen Städtchen heran. Der Rundgang führte uns durch die Altstadt mit ihren Gassen, dem Lateinschulhaus, den Kirchen, Brunnen und dem Schwarzen Turm.

Das Mittagessen wurde uns im geschichtsträchtigen «Roten Haus» serviert. Eine gut Wahl. Andreas überraschte uns mit einem Apero zu seinem 10-jährigen Wanderleiter-Jubiläum. Der Tegerfelder Riesling Silvaner mundete ausgezeichnet.

Lieber Andreas, wir gratulieren Dir herzlich für die langjährige Treue als Wanderleiter und danken Dir für die immer gute Planung und umsichtige Führung. Wir fühlen uns immer sicher und wohl mit Dir.

.

Fotos von Karl Neuhaus

Diashow starten

Fotos von Margrit Zeller

Diashow starten